Wie man ein durch Wasser beschädigtes Handy repariert

Ist Ihr Handy baden gegangen?

Der Moment der Wahrheit

Die Welt steht plötzlich still, wenn Sie Ihr Handy ins Wasser tauchen. Ob im Schwimmbad, im Meer oder in der Toilette, Sie wissen, dass die nächsten Sekunden nichts Gutes bringen werden. Schließlich handelt es sich um ein Hightech-Gerät, das eine beträchtliche Menge Geld wert ist, und die Chancen stehen gut, dass es unbrauchbar wird. Ganz zu schweigen davon, dass alle Ihre wichtigen Dateien weg sein könnten! Vielleicht möchten Sie erfahren, wie Sie ein durch Wasser beschädigtes Telefon reparieren können.
Vorab sei gesagt, dass der Versuch, ein durch Wasser beschädigtes Telefon zu retten, eine Art Münzwurf ist. Nichts kann ein positives Ergebnis garantieren, aber einen Versuch ist es allemal wert. Mit unseren folgenden Tipps haben Sie vielleicht eine größere Chance auf Erfolg.

Seien Sie proaktiv und schützen Sie Ihr Handy

Vielleicht möchten Sie ein wasserdichtes Telefon mit einer guten IP-Klassifizierung kaufen, um sicherzugehen, dass es einen Tauchgang übersteht. Nicht jeder von uns hat jedoch den Luxus, ein wasserdichtes Handy zu besitzen. Wenn Ihr Handy keine Flüssigkeiten verträgt und Sie wissen, dass Sie es bei Ihrem nächsten Strandaufenthalt in Gefahr bringen, könnte sich der Kauf einer wasserdichten Handytasche lohnen.
Außerdem ist es immer gut, eine Handyversicherung abzuschließen, sei es von Ihrem Mobilfunkanbieter, dem Händler, bei dem Sie das Handy gekauft haben, oder einem Drittanbieter. Wir haben eine praktische Liste mit den besten Handyversicherungen zusammengestellt, die es gibt. Achten Sie darauf, das Kleingedruckte zu lesen, um sicherzustellen, dass die Versicherung auch Unfall- und Wasserschäden abdeckt.

Schalten Sie es so schnell wie möglich aus!

Ich weiß, dass es schwer ist, nach einem so verheerenden Ereignis schnell zu reagieren, aber Sie müssen sich davon erholen! Je länger Ihr Gerät unter Wasser bleibt, desto geringer sind seine Überlebenschancen. Sie müssen sofort eingreifen und das Telefon aus dem Wasser holen. Ja… auch wenn es in der Toilette liegt!
Sobald das Telefon aus dem Wasser ist, stellen Sie sicher, dass es ausgeschaltet ist und auch so bleibt. Auch wenn alles in Ordnung zu sein scheint, es ist wichtig, es vorsichtshalber auszuschalten. Wenn das Telefon noch eingeschaltet ist, schalten Sie es einfach aus. Diejenigen, die noch einen herausnehmbaren Akku haben, sollten ihn herausnehmen. Durch das Ausschalten des Geräts wird sichergestellt, dass kein Wasser an wichtige Teile des Telefons gelangt und diese beschädigt, während die Elektronik aktiv ist. Wenn Wasser an funktionierende Komponenten gelangt, ist es wahrscheinlicher, dass es dauerhafte Schäden verursacht.
Was Sie nicht tun sollten, nachdem Ihr Handy ins Wasser gefallen ist
Die folgenden Maßnahmen können den Unterschied zwischen einem kaputten Telefon und einer Überlebensgeschichte ausmachen. Seien Sie also vorsichtig, was Sie tun. Bevor wir uns auf die Suche nach einer Lösung begeben, sollten wir versuchen, größere Ausfälle zu vermeiden, die Sie verursachen könnten.
Schalten Sie das Telefon nicht ein, wie wir bereits erwähnt haben. Elektrische Bauteile vertragen sich im Betrieb nicht gut mit Wasser.

  • Stecken Sie es auch nicht ein! Aus demselben Grund.
  • Drücken Sie keine Tasten. Dadurch kann Wasser weiter in das Telefon eindringen. Es ist am besten, so wenig wie möglich mit dem Telefon zu hantieren.
  • Schütteln Sie das Gerät nicht und blasen Sie nicht hinein. Auch dadurch kann Wasser in tiefere Bereiche des Telefons eindringen. Vermeiden Sie insbesondere Föhne – nicht nur wegen des Blasens, sondern auch wegen des folgenden Punktes.
  • Wenden Sie keine Hitze auf das Telefon an. Denken Sie daran, dass übermäßige Hitze das Telefon ebenfalls beschädigen kann.
  • Bewegen Sie das Telefon nicht zu viel. Das Gleiche gilt für das Wasser, das sich nicht im Inneren des Telefons bewegen soll.

Zerlegen Sie das wasserbeschädigte Telefon

Verwechseln Sie diesen Schritt nicht mit „Nehmen Sie das ganze verdammte Telefon auseinander!“. Was wir meinen, ist, dass Sie alles entfernen sollten, was vom Benutzer abgenommen werden kann. Wenn die Rückabdeckung abnehmbar ist, nehmen Sie sie ab. Versuchen Sie auch, den Akku (wenn möglich), die SIM-Karte und die SD-Karte zu entfernen. Legen Sie alles auf einem Papiertuch aus. Die meisten Handys haben heutzutage keine abnehmbaren Rückseiten mehr, aber tun Sie, was Sie können.
Wenn Sie ein erfahrener Technikexperte sind, sich mit der Funktionsweise eines Telefons auskennen und es Ihnen nichts ausmacht, dass Ihre Garantie erlischt, können Sie auch das ganze Telefon auseinandernehmen. Das könnte dabei helfen, jedes einzelne Teil schneller zu trocknen. Aber Vorsicht: Wenn du nicht weißt, was du tust, kann das mehr schaden als nützen.

Versuchen Sie, das Äußere zu trocknen

Zuerst müssen wir versuchen, das überschüssige Wasser von der Außenseite deines Handys zu entfernen. Benutze ein Tuch oder ein Papiertuch, um alles so gut wie möglich zu trocknen. Achten Sie darauf, dass Sie das Handy nicht zu sehr beschädigen. Trocknen Sie alles sanft ab, ohne es zu sehr zu bewegen. Das ganze Wasser kann in das Innere des Telefons gelangen, was keine gute Nachricht ist.

Du kannst es mit einem Staubsauger versuchen

Natürlich gibt es Bereiche, an die das Papierhandtuch nicht herankommt. Wir haben Ihnen zwar gesagt, dass Sie nichts in das Handy blasen sollen, aber nicht, dass Sie das Wasser nicht absaugen sollen. Mit einem Staubsauger können Sie ohne großes Risiko Wasserreste aus dem Telefon absaugen. Achten Sie nur darauf, dass sich das Telefon durch das Saugen nicht zu sehr bewegt.

Zeit, das wasserbeschädigte Handy zu trocknen

Jetzt kommt der schwierigste Teil, denn es geht darum, das Handy für einige Zeit in Ruhe zu lassen. Wir wissen, dass es nicht einfach ist, einfach zu warten, aber es ist notwendig. Wenn Sie ein anderes Telefon haben oder eines ausleihen können, stellen Sie sicher, dass die SIM-Karte vollständig getrocknet ist, und stecken Sie sie in das funktionierende Handy. Andernfalls müssen Sie auf Rauchzeichen, öffentliche Telefone und all diese archaischen Dinge zurückgreifen.
Wie trocknen Sie also Ihr Telefon aus? Man könnte das Telefon auf dem Tresen oder in einer Schublade liegen lassen, aber manche Leute helfen ihm gerne ein wenig nach. Die Idee ist, es in eine Umgebung zu legen, die den Trocknungsprozess erleichtert. In der Nähe eines Fensters funktioniert das sehr gut, da die bewegte Luft (wenn das Fenster geöffnet ist) und das Sonnenlicht ein wenig helfen können. Es könnte auch hilfreich sein, sie neben einen Ventilator oder eine Klimaanlage zu stellen.
Eine weitere gängige Praxis ist es, das Handy in einen mit Reis gefüllten Ziploc-Beutel zu legen und es zwei oder drei Tage ruhen zu lassen. Warum Reis? Vor allem, weil er in den meisten Haushalten leicht erhältlich ist. Reis ist trocken und absorbiert daher sehr gut die Luftfeuchtigkeit, wodurch die Umgebung des Telefons trockener wird und das Gerät austrocknen kann.
Wenn Sie den Weg zu einem Geschäft finden, gibt es jedoch bessere Alternativen. Zu den besseren Alternativen gehören Silikagel-Pakete, die man oft in Schuhen oder Elektronikboxen findet (und die man nicht essen kann). Es ist nicht so, dass jeder von uns diese Packungen herumliegen hat, aber wenn Sie im Voraus denken, können Sie auf Amazon gute Angebote bekommen.
Und wenn wir schon beim Thema Vorausdenken sind – Sie könnten auch ein Wasserrettungsset kaufen. Mir gefällt das EVAP-Paket von Kensington, das eine spezielle Tasche und Silikagelpacks enthält. Kensington behauptet, dass dieses Gel 700 % effektiver Feuchtigkeit trocknet als Reis, aber es ist schwer zu sagen, ob diese Behauptung stimmt. Dennoch könnte sich die Investition lohnen.

Der Moment der Wahrheit

Sie haben also alles getan, was Sie konnten, und ein paar Tage sind vergangen. Jetzt ist es an der Zeit, zu sehen, ob sich Ihre Bemühungen gelohnt haben. Nehmen Sie das Telefon aus der Tasche und bauen Sie es zusammen. Dann schließen Sie das Telefon an und versuchen Sie, es einzuschalten. Wenn es funktioniert, haben Sie es geschafft! Halten Sie aber zumindest ein paar Tage lang Ausschau nach merkwürdigem Verhalten. Testen Sie außerdem alle Komponenten. Führen Sie einen Anruf durch, um zu sehen, ob das Mikrofon und der Kopfhörer funktionieren, testen Sie den Lautsprecher, usw.
Wenn das Telefon nicht funktioniert, müssen Sie sich geschlagen geben und es zu einem Fachmann wie Tech Reparatur bringen, um zu sehen, ob es gerettet werden kann. Sie können auch Ihre Versicherung in Anspruch nehmen, wenn Sie eine haben. Ich will nicht wie ein Arzt klingen, aber ab diesem Punkt haben wir wirklich alles getan, was wir konnten. Manchmal muss man das Telefon einfach loslassen.